Ein Teilgebiet der Arbeitgruppe stellen die optischen Technologien zur Bearbeitung von anorganisch-nichtmetallischen Werkstoffen wie Gläser oder Kermiken dar. Im Bereich der spanenden Bearbeitung verfügen wir über diverse Maschinentechnik, darunter eine moderne 5-Achs-CNC-Maschine zur ultraschallunterstützten Schleifbearbeitung, eine NC-Hebelmaschine und diverse Messtechnik. Die Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung von Technologien und hybriden Prozessketten wobei insbesondere neuartige Verfahren im Mittelpunkt der Forschungen stehen. Dazu zählt das Schleifen komplexer Bauteilgeometrien in Glas und Keramik, wobei die Möglichkeit besteht der Werkzeugrotation noch eine hochfrequente Ultraschallschwingung zu überlagern. Auch das Ultra-Feinstschleifen optischer Werkstoffe mit speziellen Diamantwerkzeugen wird betrachtet, wobei sehr geringe Oberflächenrauheiten bis Ra<10 nm erzielt werden können. In diesem Umfeld suchen wir interessierte und motivierte Studenten die unter anderem zu folgenden Themen ihre Projekt- oder Abschlussarbeit bei uns bearbeiten können:

„Inbetriebnahme und Anwendung einer Intelligenten Messplattform zur simultanen Bestimmung von Kräften, Schwingungen und Wärmeentwicklung beim Schleifen“

„Untersuchungen zu Messsignaleinflüssen im Falle der Schnittkraftmessung beim ultraschallunterstützten Schleifen“

„Planbearbeitung von Saphir mit neuartigen Schleifwerkzeugen“

Bei Interesse kann der genaue Inhalt der Arbeit besprochen sowie der Umfang abgestimmt werden. Bei besonders guter Eignung besteht die Möglichkeit einer Vergütung.

Kontaktperson:

M.Eng. Sebastian Henkel