Die 7. Lange Nacht der Wissenschaften lockte am 22.11. wieder zahlreiche Besucher in die Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, sowie die forschungsnahen Wirtschaftsunternehmen von Jena. Auch die AG Bliedtner an der Ernst-Abbe-Hochschule war mit zahlreichen interessanten Angeboten vertreten. So konnten sich die Gäste über verschiedene Forschungsgebiete der AG informieren: vom 3D-Druck, dem Laserstrahlmikroschweißen dünnster Metallfolien und der UKP-Laserstrahlbearbeitung, bis hin zum ultraschallunterstützten Schleifen von Glas und der Entwicklung neuer justierbarer Optikbauteile, um nur einige zu nennen. Auch Themen der Digitalisierung wurden adressiert mit der Demo einer Cloud-basierten Maschinenvernetzung und -Überwachung, sowie der Möglichkeit sich mittels VR-Brille moderne Anlagentechnik mal aus einem ganz neuen Blickwinkel anzusehen.

LNdW4

LNdW1

LNdW3

In "Rektors Kaffestübchen" konnten die Besucher bei einer Tasse Espresso verweilen, die Tasse laserstrahlbeschriften lassen und dann als individuelles Andenken mitnehmen.

Kühle Getränke hingegen gab es an der Station "Bierkunst4.0" zu verkosten. Die Gäste konnten sich hier ein Getränk aussuchen, um dann das noch leere Bierglas mittels UKP-Laser mit einem QR-Code als Link für passende Infos zu versehen und danach das Glas füllen zu lassen. Natürlich gab es dazu auch Bierdeckel mit Jenaer Motiv, die mittels Laserstrahl geschnitten wurden.

LNdW5

LNdW6

LNdW2