In Erfurt fand vom 25. bis 27. Juni 2019 die Rapid.Tech + FabCon 3.D, eine Fachmesse für additive Fertigungsverfahren mit 207 Ausstellern und 4500 Besuchern, statt. Die AG Bliedtner präsentierte dort ihre aktuellen Forschungsprojekte auf dem Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ und übernahm zudem die Organisation und Betreuung des Standes für das „Thüringer Zentrum für additive Technologien (THAT)“.

Unterschiedlichste Forschungsthemen wurden präsentiert. Dabei boten insbesondere die Projekte „3D-Path“, „FunkFin“ und „OpTec4.0“ die Grundlage für interessante Gespräche.

Auch die Kooperation der AG Bliedtner mit der Firma IVOC-X zur Partikelemissionsuntersuchung beim 3D Druck, die Modellfabrik aus dem Projekt „Optimal4.0“ sowie aktuelle studentischen Projektarbeiten zu den additiven Technologien konnten auf dem THAT-Stand ausgestellt werden.

Die Gespräche boten eine gute Gelegenheit zum Austausch zwischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Nachwuchskräften. Dadurch ergab sich die Möglichkeit mit potentiellen Projektpartnern in Kontakt zu treten sowie verschiedene Studiengänge der EAH Jena vorzustellen.

 

SCALED MVIMG 20190625 093334 SCALED MVIMG 20190626 162007 SCALED MVIMG 20190626 161737