Projekt- und Abschlussarbeiten - Additive Fertigung

Ein Teilgebiet der Arbeitsgruppe Fertigungstechnik und -automatisierung ist die Additive Fertigung, auch umgangssprachlich Rapid Prototyping oder 3D-Druck genannt. Die Arbeitsgruppe Additive Fertigung beschäftigt sich mit einer Vielzahl an Verfahren, u.a. mit der  badbasierten Photopolymerization (SLA und DLP), der Materialextrusion (MEX), dem Freistrahl-Materialauftrag (MJT), dem pulverbettbasierten Schmelzen (PBF) und dem Materialauftrag mit gerichteter Energieeinbringung (DED). Hierbei wird eine Vielzahl an Materialien (Kunststoffe, Metalle, Gläser, Keramiken) untersucht. Für das Voranbringen der Arbeitsgruppe auf diesem Gebiet werden engagierte Studierende gesucht. Diese können im Rahmen von Projekt- und/oder Bachelor- sowie Masterarbeiten an verschiedenen Teilgebieten mitwirken.

Kontaktpersonen:

M.Eng. Andreas Hopf & M.Eng. Toni Wille (Kunststoff- und Keramikextrusion, badbasierte Photopolymerisation)

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Initiativbewerbung, um mögliche Tätigkeitsfelder zu finden sowie den konkreten Arbeitsinhalt und Umfang abzustimmen.

 

M.Eng. A.-M. LayherM.Eng. Felix Thumann (SLS von Glas- und Keramikpulver)

Kontaktieren Sie uns, um mögliche Tätigkeitsfelder zu finden sowie den konkreten Arbeitsinhalt und Umfang abzustimmen.

 

M.Eng. Robin HasselDr. rer.nat. Andrea Barz (Additive Fertigung auf Basis von Wasserglas)

"Erbringung des funktionellen Verfahrensnachweises an Einzelschichten für die Verfestigung von Wasserglas mittels CO2-Laserstrahlung"

"Evaluierung und Vergleich geeigneter Scanstrategien zur schichtweisen Verfestigung von Wasserglas via CO2-Laserstrahlung"

"Erprobung geeigneter Materialsysteme für die additive Fertigung auf Basis von Wasserglas"

"Entwicklung einer geeigneten Anlagentechnik für die additive Fertigung auf Basis von Wasserglas"

Kontaktieren Sie uns, um mögliche Tätigkeitsfelder zu finden sowie den konkreten Arbeitsinhalt und Umfang abzustimmen.

 

M.Eng. Michael Güpner (Laserauftragschweißen/DED von Metall)

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Initiativbewerbung, um mögliche Tätigkeitsfelder zu finden sowie den konkreten Arbeitsinhalt und Umfang abzustimmen.