Vom 23. bis 27. April 2018 fand die industrielle Weltleitmesse mit 5000 Austellern aus 75 Ländern in Hannover statt. Auch die AG Bliedtner präsentierte dort ihre neuesten Projekte unter dem Logo der „Forschung für die Zukunft“ in den Bereichen Optiktechnologie, ultraschallunterstützes Schleifen und Lasermaterialbearbeitung. Insbesondere die Proben aus den Bereichen Laserstrahlschockhärten, Laserauftragschweißen und UKP-Strukturierung boten Grundlage für interessante Gespräche und zeigten die breite Aufstellung der Arbeitsgruppe im Bereich der optischen Technologien. Ferner wurde das Projekt OpTec4.0 vorgestellt, welches die Vernetzung von Hochschulen und Industrie in Fragestellungen der optischen Technologien und Industrie 4.0 zum Ziel hat. Neben diesen Forschungsthemen waren auch die Rekrutierung des wissenschaftlichen Nachwuchses für Unternehmen und das Studienangebot der EAH für studieninteressierte Schüler Schwerpunkte der Gespräche am Stand.

Hannovermesse1

Hannovermesse2