Ultrasonic

Anwendung
Die DMG ULTRASONIC 20 linear wird vorrangig für Lehre und Forschung an der EAH Jena eingesetzt.
Studierende ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge leisten an dem Präzisionsfräszentrum in den Modulen:

• Fertigungstechnik

• Moderne Fertigungstechnologien

• Optiktechnologie

• Fertigungsautomatisierung u.a.

ihre praktische Ausbildung ab.

Weiterhin werden mit der DMG ULTRASONIC 20 linear verschiedene Aufgaben für Bachelor- /Masterarbeiten sowie für öffentlich geförderte Forschungsprojekte durchgeführt. Der 5-Achs Aufbau und die Möglichkeit der ultraschallunterstützten Bearbeitung ermöglichen die Fertigung auch komplexer Bauteile aus Glaswerkstoffen, Keramiken und ähnlichen Materialien.

Technische Daten

•Hochleistungsspindel: max. 42.000 min-1 (Fräsen) max. 40.000 min-1 (Ultrasonic)

•Drehmoment: max. 6 Nm bei S1 (100% ED); max. 7,8 Nm bei S4 (40% ED)

•Werkzeugaufnahme: HSK-S 32 / HSK-E 32

•24fach Werkzeugwechsler

•5-Achs-Ausführung mit Linearantrieben in X/Y/Z

  A-Achse: Ausführung als NC-Wippe mit direktem Torque-Motor

  Schwenkbereich: -10° bis 130°

  C-Achse: Rundtisch Ø 200 mm mit direktem Torque-Motor

  Drehbereich: 0° bis 360° / Umdrehung max. 150 min-1

•Vorschubgeschwindigkeit bis 40 m/min in X/Y/Z

•Arbeitsraum: 200x200x280 mm3 (X/Y/Z)

•Positioniergenauigkeit: P5 in X/Y/Z bzw. 5" in A- & C-Achse

•Wiederholgenauigkeit: P3 (X/Y/Z)

•Span-zu-Span-Zeit: 10 s

3D Bahnsteuerung SINUMERIK 840D solutionline