Laserpore

Das Ziel dieses FuE-Vorhabens liegt in der Entwicklung und Etablierung eines innovativen Verfahrens, welches weltweit erstmals die Generierung von porösen und hierarchischen Glasformkörpern aus phasenseparierbaren Alkaliborosilikatgläsern erlaubt.

Weiterlesen: Laserpore - Entwicklung eines innovativen laserunterstützten Verfahrens zur Generierung...

FunkFin

Das Projekt FunkFin hat zum Ziel, die Genauigkeit und Oberflächeneigenschaften von via Multi Jet Fusion 3D-gedruckten Bauteilen, mittels nachträglicher Laserbearbeitung zu optimieren. Dies hat insbesondere die Absicht, die Serientauglichkeit der im Material Polyamid 12 gefertigten Werkstücke zu erhöhen. Dabei soll ein besonderes Augenmerk auf der Verbesserung der Oberflächenqualität liegen, jedoch auch die Genauigkeit gezielt erhöht werden.

Weiterlesen: FunkFin – Funktionales Oberflächenfinishen 3D-gedruckter Kunststoffteile

InnoPoli1InnoPoli2

Das Ziel dieses FuE-Vorhabens liegt in der Entwicklung und Etablierung einer neuen und effizienten Prozesskette zur Bearbeitung sprödharter Komponenten mit Fokus auf komplexen Bauteilgeometrien und sehr hohen Oberflächenqualitäten.

Weiterlesen: InnoPoli - Effiziente und innovative Polierverfahren für die Glättung von komplexen...

VIPO Icon

Im Wachstumskern VIPO haben sich Thüringer Unternehmen mit dem Schwerpunkt virtuelle Produkt- und Prozessoptimierung zusammengeschlossen, um in der gemeinsamen Technologieplattform heute noch nicht verfügbare Schlüsselkomponenten von Industrie 4.0 weiterzuentwickeln. Schwerpunktmäßig werden dabei prognosefähige Simulationsmodelle in Verbindung mit intelligenter Sensorik erarbeitet.

Weiterlesen: VIPO – Virtuelle Produkt- & Prozessoptimierung

HybridglasSLA

Ziel des Projektvorhabens ist die Entwicklung einer neuen und innovativen additiven Technologie zur Herstellung komplexer optischer Bauteile aus Quarzglas. Verfahrensgrundlage bildet die Stereolithographie (SLA), bei der UV-aushärtende Harze mittels Laserstrahlung selektiv belichtet und schichtweise dreidimensionale Formkörper aufgebaut werden.

Weiterlesen: Hybridglas SLA - Verfahrens- und Technologieentwicklung zur additiven Fertigung strukturierter...

HT3D 1HT3D 2

 

 

 

 

 

 

Ziel des Projektes HT3D ist die Entwicklung eines neuen hybriden strahlbasierten Tiefzieh- und Schneidverfahrens für ultraleichte 3D-Glasformelemente. Dieses Verfahren soll erstmalig die dreidimensionale Umformung großflächiger Bauteile kombiniert mit einem partiellen Tiefziehen flexibler filigraner Strukturen und einem definierten Ausschneiden von Konturen in einer durchgehenden Prozesskette an Alumo- und Borosilikatgläsern ermöglichen.

Weiterlesen: HT3D – Hybrides strahlbasiertes Tiefziehen von ultraleichten 3D-Glasformelementen

ProLaIn

Zentraler Gegenstand des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung einer angepassten durchgängigen Prozesskette zur automatisierten Instandsetzung defekter Gusserzeugnisse. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Entwicklung und Qualifizierung eines laserbasierten Reparaturschweißverfahrens, welches die prozesssichere Instandsetzung von bis dato nicht schweißbaren Aluminiumdruckgusslegierungen ermöglichen soll.

Weiterlesen: ProLaIn - Entwicklung einer angepassten, automatisierten Prozesskette zum laserbasierten...