VibroKI

Das Forschungsvorhaben befasst sich mit der Problematik des Einflusses unerwünschter Schwingungen und weiterer Einflussfaktoren auf die Oberflächenqualität beim Schleifen optischer Werkstoffe. Eine erstmalige im Vorhaben vorgesehene, gesamtheitliche, simultane Untersuchung von Maschinen-, Werkzeug- und Schleifparameter-Auswirkungen auf die Bearbeitungsqualität, in Korrelation mit den Schwingungseinflüssen, ist eine übergeordnete Zielstellung.

Weiterlesen: VibroKI - Vibrometrie-unterstützte Optimierung von Schleifprozessen mittels KI-Methodik für die...

AdHoc Würfel

Ziel des Projektes ist die großvolumige, additive Fertigung keramischer Bauteile zur Überführung in eine Prozesskette für die Herstellung keramischer Präzisionsbauteile. Dabei sollen auf Basis des AM Verfahrens großvolumige, keramische Grünkörper gefertigt werden. Eine nachgeschaltete Grünbearbeitung überführt die verfahrenscharakteristischen Merkmale in glatte Oberflächen.

Weiterlesen: AdHoc - Additive Fertigung von Hochleistungskeramiken für komplexe Bauteile mit hohen...

Optik Feinstgeschliffen Durchsicht 1

Ziel des Vorhabens ist es, eine industrietaugliche Prozesskette zu validieren, mit deren Hilfe Freiformoptiken hoher Genauigkeit in deutlich weniger Schritten als bisher hergestellt werden können. Dazu sollen Ultraschall-Schleifprozesse mit einem Ultra-Feinstschleifprozess und einer anschließenden Plasmajetpolitur kombiniert werden.

Weiterlesen: ProFreiform - Validierung einer neuen Prozesskette zur Fertigung von Freiformoptiken durch...

EPoP1EPoP2

Ziel des Projektes ist die großvolumige, additive Fertigung orthopädischer Zweckformen zur Überführung in eine Prozesskette für die Serienproduktion von Orthesen und Prothesen in Losgröße 1. Dabei soll das AM-Verfahren um ein laserstrahlunterstütztes Temperieren und -Polieren ergänzt werden, um Bauteileigenschaften gezielt zu verbessern und eine endformnahe Konturgebung realisieren zu können.

Weiterlesen: EPOP - Entwicklung einer Prozesskette zur Integration von großvolumiger additiver...

SLS Bauteile Farbpalette

Das Hauptziel des Projektvorhabens ist es, ein Verfahren zu entwickeln, das eine weitgehende Automatisierung der Oberflächennachbearbeitung von SLS-Teilen aus Kunststoff erlaubt. Dafür soll eine für Metallteile konzipierte Strahlanlage weiterentwickelt und weitreichend an das Strahlen von SLS-Bauteilen angepasst werden.

Weiterlesen: AutOKunst - Automatisierte Oberflächenbearbeitung von lasergesinterten Kunststoffbauteilen für...
Seite 2 von 2