Laserpore

 

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung
Das Ziel dieses FuE-Vorhabens liegt in der Entwicklung und Etablierung eines innovativen Verfahrens, welches weltweit erstmals die Generierung von porösen und hierarchischen Glasformkörpern aus phasenseparierbaren Alkaliborosilikatgläsern erlaubt.
Komplexe und flexible geometrische Formen sowie Porenstrukturen im Mikrometerbereich sollen durch das selektive Laserstrahlsintern (SLS) erzeugt werden. Das anschließende selektive Auslaugen erlaubt die Generierung von nanoskaligen Porenstrukturen und somit eine hierarchische Porenstruktur.
Um diese Entwicklungsziele zu erreichen, wird die gesamte Prozesskette von der Materialentwicklung, der Verfahrens- und Anlagenentwicklung bis zur Herstellung graduiert poröser Glasstrukturen durch die Projektpartner betrachtet und untersucht.

Unter https://idw-online.de/de/news719912 finden Sie die ausführliche Pressemitteilung zum Projektstart.

 

Projektlaufzeit:

01.06.2019 - 31.05.2021

Projektsumme des Teilprojekts:

190.000 €

Projektpartner:

Institut für Technische Chemie, Universität Leipzig

IT Dr. Gambert GmbH

Pulsar Photonics GmbH

Gefördert durch:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

BMWi Logo

ZIM

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Jens Bliedtner

M.Eng. Anne-Marie Schwager