HP3D

Das Projekt HP3D befasst sich mit der Entwicklung und dem Aufbau einer hochproduktiven Anlage zur additiven Herstellung von Bauteilen aus thermoplastischen Kunststoffen auf Granulatbasis. Dabei soll erstmalig ein „echtes“ dreidimensionales Additivverfahren realisiert werden wodurch es möglich wird, festigkeitsoptimierte Teile unter der Berücksichtigung von Leichtbauaspekten herzustellen.

Weiterlesen: 2019 - HP3D – High Performance 3D-Druck - Konzeptionelle Entwicklung und Bau einer hochproduktiven...

LaUmCo

Das Projekt LaUmCo befasst sich mit dem partiellen und flexiblen Umformen von Alumosilikatglas, welches bedingt durch seine besonderen Eigenschaften, der hohen Bruch- und Kratzresistenz, vor allem aus der Unterhaltungsbranche bekannt ist 

Weiterlesen: 2018 - LaUmCo - Entwicklung und Umsetzung eines innovativen laserunterstützten Verfahrens zum...

esf poster emimasch Ausschnitt

Aufgrund der höheren Bedeutung von Umweltaspekten im gesellschaftlichen Disput rücken auch die geringen Emissionen von modernen Fertigungsverfahren in den Fokus der Forschung. In diesem Projekt werden die Emissionen beim Rührreibschweißen und beim Zerspanen in Form von Staub, Schwingungen und Geräuschen sowie Staub bei der Lasermaterialbearbeitung mit einem ganzheitlichen Ansatz untersucht.

Weiterlesen: 2018 - EmiMasch - Forschergruppe Emissionsarme und energieeffiziente Fertigungstechnik für den...

20150902 132536 skal

Ziel des Projektes sind wissenschaftlich-technische Untersuchungen zur Entwicklung eines Laseraktivierungsverfahrens von Kunststoffformteilen mit nano- und mikroskaligen Materialien zur anschließenden Metallisierung der laseraktivierten Bereiche.

Weiterlesen: 2017 - PolymerAktiv - Ressourceneffizientes Funktionalisieren von dreidimensionalen...

fs-Aufbau

Im Projekt sollen verfahrenstypische Nachteile der konventionellen Lasermaterialbearbeitungsverfahren Scriben / Mikrobohren sowie dem Lasertrennen von technischen Keramiken durch leistungsfähigere, auf Ultrakurzpulslaser-Technik basierenden Prozessschritte kompensiert werden.

Weiterlesen: 2017 - LAAC - Laser Ablation of Advanced Ceramics Verfahrensentwicklung für die gezielte...

ImfoTec

Ein übergeordnetes Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer neuen Verfahrenstechnologie zur effizienteren Herstellung patientenspezifischer Implantate im Schädelbereich. Dabei soll die neue Technologie einerseits die Durchlaufzeiten verkürzen und andererseits eine wirtschaftlichere Fertigung von Implantaten im Vergleich zum derzeitigen Stand erlauben.

Weiterlesen: 2017 - ImFoTec - Entwicklung einer Technologie (Prozesskette) zur kostengünstigen Herstellung...

SmartScan

Ziel des Verbundprojektes ist es, den thermisch bedingten Fokusshift an Strahlablenkeinheiten durch eine aktive Kompensation zu minimieren. In Abhängigkeit der räumlichen und zeitlichen Komplexität sowie der Ursachen des Fokusshifts wird eine optomechatronische Baugruppe (Fokusshifter) entwickelt, welche durch eine aktive Regelung bzw. Steuerung der thermisch bedingten Fokuslagenverschiebung entgegenwirkt.

Weiterlesen: 2017 - Entwicklung einer aktiven dynamischen Kompensation des thermisch induzierten Fokusshifts...