ProFunk – Profilgebung und Funktionalisierung von Keramiken mittels Ultrakurzpulslaser

LUST hybrid

Kurzbeschreibung
Das Konsortium hat es sich zum Ziel gesetzt, die Ultrakurzpulsbearbeitung keramischer Werkstoffe bis zur Anwendungstauglichkeit zu erarbeiten und für zwei verschiedene Prozesse beispielhaft zu etablieren. Dies ist zum einem die Haftvermittlung von technischen Keramiken wie LTCC, Al2O3 oder AlN durch die Oberflächenfunktionalisierung mit Nano- und Mikrostrukturen. Als zweiter Prozess ist ein profilgebender Abtrag zu nennen, welcher sowohl technische Anwendungen als auch für Designstrukturen in Porzellan eingesetzt werden kann. Damit wird ein breites Anwendungsspektrum anvisiert und zugleich die Problemstellung der schweren mechanischen Bearbeitung adressiert. Im Mittelpunkt stehen Anwendungen aus dem Elektroniksektor. Die Zielvorgaben an lateraler und axialer Auflösung sowie die Abtragsraten sind an die industriellen Vorgaben angelehnt und sollen in ihrer Gesamtheit umgesetzt werden.

 

Projektlaufzeit:

15.06.2016 – 14.06.2019

Projektsumme:

1 Mio. €

Projektpartner:

LUST Hybrid-Technik GmbH

VIA electronic GmbH

Porzellanmanufaktur Reichenbach GmbH

LLT Applikation GmbH

Ifw Jena

Gefördert durch:

TMWWDG/TAB

logo efre 4cThüringer Aufbaubank

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Jens Bliedtner

M.Eng. Michael Seiler

Aktuelle Seite: Home Forschung Aktuelle Projekte ProFunk – Profilgebung und Funktionalisierung von Keramiken mittels Ultrakurzpulslaser