2014 - Untersuchung des Laserschweißprozesses an CrNi-Stahlhüllen für Vakuum-Isolations-Paneele (BMWi)

 VIP 900x360

Kurzbeschreibung

Vakuum-Isolations-Paneele (VIP) sind Dämmelemente, die mit ihren im Vergleich zu herkömmlichen Dämmstoffen bis zu zehnfach geringeren Wärmeleitfähigkeiten sehr hohe Anforderungen an die Wärmedämmung bei gleichzeitig begrenztem Raum erfüllen. VIP bestehen neben Stützkörpern aus einer vakuumdichten Umhüllung, die üblicherweise als Verbundfolie aus mehreren Kunststoff- und Aluminiummetallisierungsschichten aufgebaut ist. Hieraus ergeben sich Begrenzungen beim Einsatz von VIP, da die Verbundfolie bei Temperaturen über 80 °C instabil wird und somit die Vakuumdichtigkeit nicht mehr gewährleistet werden kann.
Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines mechanisch und thermisch belastbaren VIP durch Ersetzen der herkömmlichen Umhüllung durch eine sehr dünne CrNi-Stahlhülle. Als Ergebnis des Projektes soll ein fertiger Demonstrator stehen, der den Marktanforderungen für Hochleistungsapplikationen entspricht. Beispiele für Absatzmärkte der verbesserten VIP sind solarthermische Anwendungen, thermische Energiespeicher, Flugzeugbau und die Isolation von Wärmekammern.

High-Speed Thermografie Film einer Mikroschweißnaht an 50 µm Edelstahlhüllmaterial in zehnfacher Zeitlupe.  

Projektlaufzeit

01.10.2012  30.09.2014

Projektsumme

1,8 Mio. €

Projektpartner

 

Gefördert durch

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

BMWi Logo ZIM

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jens Bliedtner
M. Eng. Dipl.-Ing. (FH) Andreas Patschger

Aktuelle Seite: Home Forschung Abgeschlossene Projekte 2014 - Untersuchung des Laserschweißprozesses an CrNi-Stahlhüllen für Vakuum-Isolations-Paneele (BMWi)